• 1

Ziele

Wir wollen Verfahren und Lösungen für die Dekarbonisierung und Flexibilisierung der Wärmeversorgung in der Industrie erarbeiten.

Mehr Informationen

gruppe

Akteure

Unsere Zielgruppe sind Industrieunternehmen mit einem hohen Prozesswärme- und Strombedarf sowie Akteure auf dem Energiemarkt.

Mehr Informationen

Ablauf

Wir analysieren die relevanten Energiemärkte, entwickeln Tools zur Energiesystemmodellierung und erarbeiten umsetzungsfähige, praxisnahe Lösungen.

Mehr Informationen

Win4climate2

Wärmewende in der Industrie


Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Dekarbonisierung und Flexibilisierung der Wärmeerzeugung in der Industrie.

Es werden verschiedene Lösungsansätze für ein industrielles, nachhaltiges Energiesystem erarbeitet und dargestellt.

Am Ende stehen mehrere smarte Konzepte zur nachhaltigen Wärme- und Kälteversorgung und befinden sich auf dem Weg in die Umsetzung.

Das Projekt läuft seit Februar 2019 bis Januar 2022 und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert.

Sie haben Fragen oder
wünschen mehr Informationen
zu unserem Projekt?

Ansprechpartner

Markus Fleschutz (HSKA)
TEL. +49 721 925 - 1951

Kai Bergmann
(IREES)
TEL. +49 721 915 2636 - 31

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok