• 1

Ziele

Wir wollen Verfahren und Lösungen für die Dekarbonisierung und Flexibilisierung der Wärmeversorgung in der Industrie erarbeiten.

Mehr Informationen

gruppe

Akteure

Unsere Zielgruppe sind Industrieunternehmen mit einem hohen Prozesswärme- und Strombedarf sowie Akteure auf dem Energiemarkt.

Mehr Informationen

Ablauf

Wir analysieren die relevanten Energiemärkte, entwickeln Tools zur Energiesystemmodellierung und erarbeiten umsetzungsfähige, praxisnahe Lösungen.

Mehr Informationen

Win4climate2

Wärmewende in der Industrie


Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Dekarbonisierung und Flexibilisierung der Wärmeerzeugung in der Industrie.

Es werden verschiedene Lösungsansätze für ein industrielles, nachhaltiges Energiesystem erarbeitet und dargestellt.

Am Ende stehen mehrere smarte Konzepte zur nachhaltigen Wärme- und Kälteversorgung und befinden sich auf dem Weg in die Umsetzung.

Das Projekt läuft seit Februar 2019 bis Januar 2022 und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert.

+++ INFORMATIONEN +++
 

+ 5. BMU-Fachtagung – Klimaschutz durch Abwärmenutzung 24.10.2019

Die Abwärmetagung ist eine Veranstaltung für einen erfolgreichen Klimaschutz durch die Vermeidung, Erschließung und energetische Verwertung bisher ungenutzter Abwärmepotenziale. Die Ziele der Tagung sind die großen Potenziale der Abwärmenutzung ins Bewusstsein von Akteuren und Entscheidern zu rücken und zentrale Fragestellungen anzusprechen.
In diesen Rahmen passt auch unser Projekt Win4Climate, in dem auch ein Fokus auf Abwärmereduzierung liegt. Unser Geschäftsführer Jan Steinbach hat das Projekt vorgestellt und eine Diskussion im Rahmen von Thementischen angeleitet. Der Austausch hat zu folgenden Themen stattgefunden: Technische Konzepte für Abwärmenutzung-Flexibilisierung, Multiple Benefits durch Abwärmenutzung, Geschäftsmodelle Abwärmenutzung und Rechts- und Förderrahmen.

info 03

Download zum Handout

 

+ Energy4you – Technologien für die Energiebranche 26.09.2019

Ökologische und ökunomische Chancen industrieller Lastflexibilisierung

Die Energy4u ist eine eintägige Veranstaltung für innovative Ideen, spannende Vorträge und vielfältige Kontakte in der Energiebranche. Es kommen Technologieanbieter, Technologieanwender, Forschungseinrichtungen sowie Investoren aus dem Energiebereich in Karlsruhe zusammen und bieten eine exzellente Gelegenheit zur Vernetzung.
Diese Chance haben wir uns nicht entgehen lassen und dort unser Projekt Win4Climate vorgestellt. Mit dem Vortrag „Flexibilisierung und Dekarbonisierung in der Industrie“ gaben wir einen umfassenden Einblick in unser Forschungsfeld und in unsere Ziele in dem Projekt.

info 01

 

Download zum Handout

 

+ FokusEnergie – Brennpunkt on Tour 23.09.2019

"Energieeffizienz und Digitalisierung – Energiekosten durch betriebliches Lastmanagement reduzieren"

Am 23. September 2019 startete der zweite BRENNPUNKT on Tour unter dem Titel "Energieeffizienz und Digitalisierung – Energiekosten durch betriebliches Lastmanagement reduzieren" nach Eppingen zur H + W Härte- und Werkstofftechnik GmbH.
Mit dem Vortrag "Ökologische und ökonomische Chancen industrieller Lastflexibilisierung" stellte Markus Fleschutz, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Karlsruhe (HsKA), unser Projekt „WIN4climate“ vor. Dabei steht die Kosten- und Treibhausgassenkung durch den flexiblen Einsatz innovativer Systeme in der unternehmensinternen Energieversorgung im Mittelpunkt. Ergebnis seiner Arbeiten sind u.a. Grundlagen für die Ausgestaltung zeitvariabler Strompreise („real time prices“), die mit fortgeschrittenen Lastmanagementsystemen genutzt werden können.

info 02

Download zum Handout

 

Sie haben Fragen oder
wünschen mehr Informationen
zu unserem Projekt?

Ansprechpartner

Markus Fleschutz (HSKA)
TEL. +49 721 925 - 1951

Kai Bergmann
(IREES)
TEL. +49 721 915 2636 - 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.